Umsatz steigern in der Gastronomie – So kurbelst du deinen Erfolg an

Mehr Umsatz für das eigene Restaurant – wer will das nicht? Für die Umsatzsteigerung in der Gastronomie gibt es unzählige Maßnahmen. Von der Gästegewinnung bis hin zur Erhöhung des Durchschnittsbons.
Wir zeigen dir die 7 besten Tipps, um deinen Umsatz in der Gastronomie zu erhöhen.

Mehr Umsatz in der Gastronomie – 7 Tipps für mehr Erfolg

Die Steigerung von Umsätzen ist in jeder Branche ein leidiges Thema. Während in der Gastronomie vor allem in den Sommermonaten und zur Weihnachtszeit der Rubel rollt, sind die Tische in den restlichen Monaten meistens mau besetzt.

Um die Einnahmen der Gastronomie zu erhöhen gibt es grundsätzlich drei Möglichkeiten:

  • die Anzahl der Gäste steigern,
  • die Preise erhöhen und/oder
  • mehr Bestellungen pro Tisch generieren

Welche Maßnahmen im einzelnen in Frage kommen, um seinen Umsatz zu steigern, zeigen wir dir im Folgenden:

Umsatzsteigerung durch Gästegewinnung

Mehr Gäste bedeuten im Normalfall mehr Umsatz. Die Möglichkeiten mehr Gäste in sein Restaurant zu bringen sind heutzutage vielfältig. Neben den klassischen Kundengewinnungsinstrumenten wie Flyer, Werbung in der Zeitung oder Mund-zu-Mund-Propaganda, setzen viele Gastronomen auch auf Online-Maßnahmen wie Social Media oder Online Werbung, um den Umsatz zu steigern.

Mehr Umsatz pro Gast – So erhöhst du den Durchschnittsbon

Damit du den Umsatz pro Tisch erhöhst, musst du dafür sorgen, dass deine Gäste bei dir mehr bestellen. Wie geht das nun konkret? Du kannst deinen Gästen nach dem Essen aktiv ein/en …

  • Digestif
  • Dessert
  • Kaffee/Espresso

… anbieten. In der Praxis hat sich gezeigt, dass jeder dritte Gast eine Nachspeise bestellt, wenn dieser aktiv danach gefragt wird. Dadurch erhöhst du mit überschaubarem Aufwand deinen Umsatz pro Tisch.

Preiserhöhung gleich mehr Umsatz?

Viele Gastronomen haben Angst bei einer Preiserhöhung Gäste zu verlieren. Diese Angst ist oftmals nicht unberechtigt. Wenn du dich in einem einkommensschwachen Gebiet befindest, kann eine Preiserhöhung schnell zu einem unerwünschten Effekt führen: Die Gäste bleiben aus. Bist du jedoch bspw. im Stadtzentrum einer Großstadt beheimatet, kannst du deine Preise grundsätzlich erhöhen, sofern das Preis-/Leistungsverhältnis bei dir zusammenpasst.

Der Umsatzmagnet für deine Gastronomie

Menschen lieben ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Sportveranstaltungen wie der Superbowl und die Fußballweltmeisterschaft machen es vor. Bei solchen Events strömen nicht nur tausende Menschen in die Stadien, sondern auch in zahlreiche Restaurants und Bars. Der Haken dabei ist, dass solche Events nur selten stattfinden. Die Lösung dabei ist einfach: Man macht seine eigenen Events. Es muss dabei keine Großveranstaltung sein. Eine Live-Band, Mottoparty wie an Halloween oder Fasching sind dabei vollkommen ausreichend.

Aus einem Kunden einen Stammgast machen – So funktioniert Kundenbindung

6-7 Mal mehr kostet es einen Kunden zu gewinnen als ihn an seine Gastronomie zu binden. Hierbei fängt schon das erste Problem an: Viele Gastronomen tun sich schwerGäste zu gewinnen. Deshalb ist es so immens wichtig so viele Gäste wie möglich an seine Gastronomie zu binden, um seinen Umsatz in der Gastronomie zu steigern. Maßnahmen zur Kundenbindung sind u.a.

  • Stempelkarten
  • Rabattaktionen
  • Ein guter Service
  • Die richtige Atmosphäre in der Gastro
  • Kundenwünsche nach Möglichkeit beachten

Immer zwei Schritte voraus – Digitalisierung in der Gastronomie

Moderne Technik sowie Tools werden immer bedeutender für die Umsatzsteigerung in der Gastronomie. Neben der automatisierten Gästegewinnung im Internet, kann man auch in puncto Schnelligkeit und Service Punkten. Durch die Optimierung der Planung und Gästemanagement kann man im Restaurant seinen Umsatz beträchtlich steigern.

Mehr Umsatz dank moderne Bezahlsysteme

Wer bargeldlos bezahlt, gibt mehr aus – das ist Fakt. In vielen Restaurants ist dies aber noch nicht uneingeschränkt möglich. Fast 30% der Gastronomie akzeptieren nur Bargeld. Dadurch verliert man nicht nur viel Umsatz, sondern auch Gäste. Die Nachfrage nach Kartenzahlung und vor allem dem Bezahlen mit dem Smartphone steigt immer mehr an. Deshalb ist es für den Erfolg in der Gastronomie immens wichtig sich auf diese steigende Nachfrage so schnell wie möglich einzustellen, damit der Umsatz steigt anstatt zurückgeht.

Fazit – Umsatzsteigerung leicht gemacht

Um den Umsatz in deinem Restaurant zu steigern, kannst du auf unterschiedliche Mittel zurückgreifen. Eine Möglichkeit ist die Anzahl seiner Gäste zu erhöhen, indem man seine Werbemaßnahmen erhöht. Weitere Mittel zur Umsatzsteigerung sind eine Preiserhöhung und den Umsatz pro Tisch zu maximieren. Zudem wird die Kundenbindung in der Gastronomie oft vernachlässigt. Zufriedene Gäste, die wiederkehren, haben in der Regel eine höhere Zahlungsbereitschaft als die Laufkundschaft. Technik und Digitalisierungsmaßnahmen in der Gastro können u.a deine Prozesse erleichtern sowie dir dabei helfen, mehr Gäste zu erreichen und somit einen beudeutenden Teil zur Umsatzsteigerung beizutragen.

Menü