Buchungen mit Google My Business – Schritt für Schritt Anleitung für die Gastronomie

Chips - Digitales aus der Gastronomie

Buchungen über Google My Business erhalten – geht das als Restaurant? Milliarden von Reservierungen werden monatlich über das Internet generiert. Google bietet hierfür mit einem „Google Business Profile“ eine einfache Möglichkeit. In nur wenigen Minuten kannst du ein kostenloses Unternehmenskonto für deine Gastronomie erstellen und Buchungen online erhalten. Wie du dein Lokal anmeldest , erfährst du Schritt für Schritt in diesem Beitrag.

Ein Beitrag von Patrick Schady und Max Falkenstern

Was ist Google My Business?

Erinnerst du dich noch an die Gelben Seiten? Du weißt schon, diese dicken, schweren Branchenbücher aus Papier? Google My Business ist gewissermaßen das digitale Pendant – und damit ein Branchenverzeichnis des Internets. 

Zwar auch hat auch Gelbe Seiten sein Angebot längst digitalisiert. Doch dominiert mit Google My Business ein anderer Platzhirsch auf dem Feld, um den vor allem Restaurants nicht herumkommen

Google bündelt dabei auf seiner Plattform verschiedene Dienste und Funktionen, die Unternehmen die Kontaktaufnahme mit ihren Kunden erleichtert. So kannst du als Gastronom im Zusammenspiel mit Buchungspartnern wie resmio u.a. über Google bequem Reservierungen erhalten und verwalten. 

info

Neuer Name für “Google My Business”: Am 4. November 2021 benannte Google sein Branchenverzeichnis in “Google Business Profile” um. Geschäftsinhaber können ihr Konto nun direkt aus der Google Suche bzw. über Google Maps verwalten. Der neue Name soll laut Google die Leichtigkeit unterstreichen.

Gastronomien mit einem Unternehmensprofil bei Google My Business sind im Internet sichtbar, weil sie in der lokalen Suchtrefferliste gelistet werden.

Warum ist Google My Business für die Gastronomie so wichtig? 

Warum Google My Business für Restaurants unverzichtbar ist, erklären wir ausführlich im verlinkten Beitrag. 

An dieser Stelle nur soviel: Ohne ein Unternehmensprofil ist deine Gastronomie bei lokalen Suchanfragen weniger relevant und wird von potenziellen Gästen daher seltener gefunden. Eine eigene Webseite ist wichtig, reicht allein jedoch längst nicht aus.

Unabhängig davon, was du vielleicht über Googles zweifellos diskutable Marktdominanz denkst: Wenn du auf Google My Business nicht mit deinem Unternehmen gelistet bist, verlierst du unterm Strich Kunden und damit bares Geld.

Google My Business für die Gastronomie – das sind deine Vorteile

Der Erfolg der Plattform ist aber nicht nur auf den oben skizzierten hohen Stellenwert zurückzuführen. Das Branchenverzeichnis bietet viele Annehmlichkeiten und Vorteile, noch dazu ist die Anmeldung bei Google My Business kostenlos. Dadurch ist das Erstellen eines Google-Business-Profils vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen attraktiv, die ein begrenztes Budget verwalten. 

  • Eigenes Unternehmensprofil mit hoher Sichtbarkeit ohne Kosten.
  • Bessere Tischauslastung durch die Annahme von Online-Buchungen bzw. Reservierungen direkt über Google.
  • Hohe Relevanz von Restaurant Bewertungen machen Google My Business zu einem wichtigen Instrument für das Empfehlungsmarketing.
  • Vereinfacht den Kontakt zwischen dir und deinen Gästen, etwa über die Nachrichtenfunktion.
  • Attraktive und noch dazu kostenlose Werbeflächen für Neuigkeiten, Sonderaktionen und Rabatten (“Beiträge”-Funktion).
  • Einfache Pflege und Verwaltung der Konten ohne Programmierkenntnisse.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für Google My Business – In wenigen Minuten zum eigenen Unternehmensprofil

Zunächst zeigen wir dir, wie du bei Google My Business ein Unternehmenskonto erstellen kannst. Danach erfährst du wie die Einrichtung von Reservierungen für deine Gastronomie funktioniert.

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung mit praktischen Tipps aus der Praxis sowie Handlungsempfehlungen findest du in unserem kostenfreien Ratgeber!

1. Erstellung eines Google Kontos
Vor der Einrichtung deines Geschäftsprofils, musst du zunächst ein Google Konto anlegen – sofern du noch kein bestehendes hast. Wenn du bereits ein fertiges Konto besitzt, kannst du diesen Teil überspringen und weiter zu „Reservierungen über Google-My-Business“ übergehen.

2. Registrierung / Anmeldung bei Google My Business
Im nächsten Schritt musst du dich auf der GMB-Website mit deinem Google-Konto anmelden. Klicke hierbei auf den Button „Jetzt loslegen“ oder „Anmelden“.

3. Restaurant finden
Jetzt kannst du mit Hilfe des Namens und der Anschrift nach deinem Restaurant suchen. Sofern du bereits bei Google gelistet bist, wird dein Restaurant automatisch in der unteren Suchleiste angezeigt. Wird ein Restaurant nicht angezeigt, geh auf „Weiter“.


Falls bereits für das ausgewählte Restaurant ein Google My Business Account besteht, kannst du auch die Inhaberschaft beantragen. Nachdem du wie o.g. deine Daten eingegeben hast, kannst du noch vor dem nächsten Schritt über „Zugriff anfordern“ die Inhaberschaft beantragen.

4. Unternehmensinformationen eintragen
Nun musst du im weiteren Verlauf dein Unternehmen Schritt für Schritt einrichten.

Zunächst musst du eine Kategorie, die dein Restaurant am besten beschreibt, auswählen.

Danach kannst du den Standort deiner Gastro hinzufügen. Da du mehr Gäste für dein Restaurant gewinnen möchtest, solltest du die Standorteinstellung unbedingt aktivieren. Gib danach die Adresse ein und überprüfe, ob der markierte Standort auf der Karte mit deiner Gastronomie übereinstimmt. Falls nicht, kannst du den Pin auf der Karte händisch an den Wunschstandort verschieben.

Bietest du auch einen Lieferservice an? Wenn ja, kannst du im nächsten Schritt mehrere Einzugsgebiete für deinen Lieferservice festlegen. Du kannst auch im Nachhinein den Liefersevice aktivieren oder Änderungen vornehmen.

Danach musst du nur noch deine Telefonnummer (von der Gastronomie) eintragen, damit dich deine Gäste erreichen können. Zudem kannst du hier noch deine Webseite eintragen und verlinken. Anschließend musst du nur noch alle Angaben bestätigen. Dann ist deine Einrichtung abgeschlossen.


5. Verifizierung der Daten
Nachdem du alle Informationen zu deinem Unternehmen eingetragen hast, musst du dein Geschäftskonto verifizieren. Die Verifizierung kann per Post, per Telefon oder via Email abgeschlossen werden.

Jedoch steht eine Verifizierung per Telefon oder Email nicht für alle Unternehmen zur Verfügung. Falls das bei dir der Fall sein sollte, klicke bei der postalischen Verifizierung auf „Anfordern“. Innerhalb einer Woche erhältst du eine Postkarte mit dem Bestätigungscode. Trage diesen Code in dein Google My Business Account ein und danach kannst du die Plattform uneingeschränkt nutzen.


Bei Google My Business anmelden ist leichter denn je!

Das Google My Business ist nun angelegt und verifiziert. Aber wie greife ich nun auf mein Unternehmenskonto zu, um Anpassungen vorzunehmen? Diese Frage haben sich augenscheinlich viele Nutzer gestellt – und Google letztendlich in Zugzwang gebracht.

Seit Herbst 2021 können Geschäftsinhaber nun ihr Google My Business Konto direkt über die Google Suche und Google Maps bearbeiten (siehe Abbildung unten).

Google
Das Verwalten des eigenen Google My Business Kontos fällt durch den neuen Login über die Google Suche / Google Maps eine Spur leichter.

Das bekannte Unternehmens-Dashboard bleibt (vorerst) zwar bestehen, schließlich nutzen auch größere Firmen mit einem weitreichenden Filialennetzwerk das Branchenverzeichnis. Doch der Google My Business Login ist hier durch den Aufruf der offiziellen Webseite vergleichsweise umständlich.

Die neue Schnellzugriffoberfläche steht euch zur Verfügung, wenn ihr mit jenem Google Konto eingeloggt seid, das in eurem Geschäftsprofil als Administrator bzw. Inhaber eingetragen ist. Gebt in die Suchmaske den Restaurantnamen (ggf. kombiniert mit dem Standort). Dann solltet ihr die entsprechende Einstellungen sehen.

Buchungen mit Google My Business erhalten –
so geht’s

Google Reserve in den SERP
Über einen Buchungsanbieter kannst dein Restaurant für Direktbuchungen auf Google freischalten – und erhältst dann prominenten „Tisch reservieren“ Button.

Aktuell stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung, Reservierungen über Google My Business zu erhalten.

Du kannst beide Methoden parallel einsetzen, bei der Einrichtung gibt es allerdings einen entscheidenden Unterschied.

Damit deine Gäste direkt über Google eine Tischreservierung durchführen können, musst du als Gastronom mit einem autorisierten Buchungspartner zusammenarbeiten.

Bei resmio ist das der Fall!

Unsere Kunden werden für die Buchungsfunktion von Google freigeschaltet – und zwar kostenlos. Eine Provision auf vermittelte Tischreservierungen erheben wir explizit nicht.

info

Neu bei resmio? Nutze resmio für dein Reservierungsmanagement! Wir schalten dein Restaurant kostenlos automatisch nach der Anmeldung für Buchungen auf Google frei.

Buchungen einrichten Google My Business

Gastronomen können ihren Buchungsanbieter in Google My Business auch händisch auswählen.

1. Anmeldung

Gib in Google Suchmaske deinen Restaurantnamen ein. Um auf dein Unternehmensprofil von Google My Business zuzugreifen, musst du mit deinem verknüpften Google-Konto eingeloggt sein.

2. Buchungen

Klicke im zweiten Schritt in der Kachel auf „Buchungen einrichten“.

3. Anbieterauswahl

Wähle im nächsten Schritt deinen Anbieter aus und registriere dich anschließend.

Beim Wechsel eines Buchungsanbieters können mitunter Konflikte mit der Annahme von Buchungen über Google My Business entstehen. Das ist etwa de Fall, wenn der alte Vertragspartner dein Konto nicht deaktiviert hat. In dem Fall musst du dich an den jeweiligen Buchungsanbieter wenden.

Du kannst (zusätzlich) auch einen beliebigen Buchungslink in deinem Unternehmenskonto hinterlegen. Dieser Link kann etwa direkt auf deine Webseite führen, wo deine Reservierungsmodalitäten geklärt werden oder (noch besser) direkt aufs Online-Reservierungsformular.

Bei resmio könnte dein Link in etwa so aussehen: https://app.resmio.com/the-fish/widget

Wo kannst du den Buchungslink eintragen?

Um den Link mit deinen Gästen zu teilen musst du…

  • Deine Google My Business App öffnen und auf „Buchungen“ klicken
  • Rechts oben im Menü „Buchungslink teilen“ tippen

Wir haben im Hilfe-Bereich eine Anleitung zur Integration unseres Reservierungsformulars in Google My Business vorbereitet.

Fazit – Buchungen über Google My Business – heute einrichten & gleich profitieren!

Über Google My Business kannst du bequem und einfach Buchungen für deine Gastronomie erhalten. Die Einrichtung eines Unternehmensprofil im Branchenverzeichnis dauert in der Regel nur wenige Minuten und nicht mit Kosten verbunden.

Das Anmelden im eigenen Google My Business Konto und dessen Verwaltung wurde jüngst deutlich vereinfacht. Der Schnellzugriff auf alle wichtigen Funktionen ist nun über den Aufruf des Firmenprofils in der Google Suche und Google Maps möglich. Dadurch sparst du Zeit und kannst z.B. schneller auf neue Gastrezensionen reagieren, Sonderaktionen bewerben oder deine Öffnungszeiten anpassen.

Die zweifellos praktischste Funktionen für Gastronomen ist aber die Möglichkeit, direkt über Google Buchungen anzunehmen. Mit Buchungspartnern wie resmio an deiner Seite wirst du für die Sofortbuchungsfunktion freigeschaltet. Zusätzlich kannst du auch einen Buchungslink in deinem Unternehmensprofil platzieren. Diesen kannst du dann auch auf deiner Webseite oder in den sozialen Netzwerken teilen.

Nützliche Links

Themen: ||

Gefällt dir der Beitrag? Teile ihn mit deinen Kollegen!

Verwandte Beiträge zum Thema

Menü