Bayerischer Gastgebertag 2019 – Umbruch in der Gastronomie

Wer in der Gastronomie in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben möchte, muss die Digitalisierung als Chance begreifen. Warum der Umbruch wichtig ist und wie wir Restaurantbetreiber dabei mit unseren Managementlösungen unterstützen können, war neben weiteren spannenden Vorträgen ein wichtiges Thema auf dem bayerischen Gastgebertag 2019.

Am 5. November war es wieder soweit: Der deutsche Hotel- und Gaststättenverband (kurz: DEHOGA) lud zum dritten bayerischen Gastgebertag ein. Willkommen waren neben Hoteliers und Gastronomen auch Touristiker sowie alle Brancheninteressierte. Wir waren als Fachaussteller selbstredend mit von der Partie und freuten uns über persönliche Ansprache in der Begrüßungsrede von Dr. Thomas Geppert, dem Landesgeschäftsführer der DEHOGA Bayern.

Neben vielen interessanten Gesprächen mit Branchenpartnern hatte der Tag besondere Highlights zu bieten.

Digitalisierung in der Gastronomie – fit für die Zukunft

Vortrag Christian Bauer resmio Gastgebertag 2019Mit einem spannenden Vortrag über Digitalisierung in der Gastronomie sorgte Christian Bauer, Geschäftsführer von resmio, für aufmerksame Zuhörer. Er veranschaulichte im Kern, welche Chancen, Potenziale und Vorteile Gastronomen die digitale Transformation eröffnet. Eine aussagekräftige Website und die Präsenz in relevanten sozialen Medien schaffen Nähe zu potenziellen Gästen und ermöglichen das eigene gastronomische Angebot gut sichtbar zu positionieren. Die Möglichkeit, die Tischreservierung einfach und bequem online vorzunehmen, bringt Gast und Gastgeber schließlich zusammen.

Mit einem positiven Restauranterlebnis vor Ort hört die Kundenbeziehung dabei längst nicht auf. Beziehungspflege durch effizientes Gästemanagement und personalisierte Marketing-Lösungen schaffen notwendige Grundlagen, um loyale Stammgäste zu gewinnen, die immer wieder kommen.

Die Zukunft des bayerischen Gastgewerbes – mit Herz und Seele dabei

In einer eindringlichen Rede führte uns die DEHOGA Bayern Präsidentin, Angela Inselkammer, die Stärken und Chancen der Gastronomiebranche vor Augen. Anschließend thematisierte sie ein für Restaurantbetreiber zentrales Dilemma: den Umsatzsteuersatz. Wo bei Imbissbuden, Foodtrucks oder für Lebensmittel in Supermärkten der ermäßigte Steuersatz von 7% gilt, müssen Restaurants noch den geregelten Steuersatz in Höhe von 19% erheben. Was nach einer simplen Regelung klingt, ist jedoch weitaus komplexer und benachteiligt hierbei vor allem unsere Restaurants.

Doch damit soll nun Schluss sein: Der DEHOGA setzt sich für ein verändertes Steuersystem ein. 7% MwSt. auch für Gastronomiebetriebe würde einen fairen Wettbewerb und steuerliche Gleichbehandlung sicherstellen. Auch akuten Problemen wie dem Wirtshaussterben könnte die Neuregelung entgegenwirken. Ob das Engagement am Ende von Erfolg gekrönt sein wird, bleibt vorerst abzuwarten. Unseren Gastronomen hierzulande würden wir es jedenfalls wünschen!

Zuschauerinteraktion mit Wow-Effekt

Außerhalb des Rahmens, aber dadurch für die Anwesenden nicht minder aufschlussreich, war der Vortrag von Bestsellerautor Leo Martin. Der Kriminalist und Ex-Geheimagent holte mit dem Thema und gleichzeitig auch Name seines Buches, „Ich krieg dich! Die Kunst, Menschen zu gewinnen“, die Zuschauer vollständig ab. Er ging dabei auf die zwischenmenschliche Kommunikation ein und wie diese besser funktioniert. Fertigkeiten, die sich Menschen vor allem in der Gastronomiebranche zu eigen machen können.

Auch wir Zuschauer wurden mit eingespannt, als er sich Versuchspersonen aus dem Publikum pickte. Spielerisch zeigte er, wie man in der Lage sein kann, Lügen und Wahrheiten von fremden Personen zu überführen. Er erklärte uns die unterbewusst ablaufenden Denk- und Handlungsmuster eines jeden Menschen und wie man lernen kann, diese zu lesen.


Insgesamt war es ein sehr gelungener Tag auf dem dritten bayerischen Gastgebertag, der uns nicht nur die Möglichkeit bot, sich mit Branchenpartnern auszutauschen und zu vernetzen, sondern auch mit vielen Informationen rund um die Trends und Entwicklungen der Gastronomiebranche versorgte.

Menü